Google Maps für Konzert und Theater St.Gallen, St.Gallen ist noch nicht frei­geschaltet.

Beim Platzieren einer Karte werden Kosten von Google ver­rechnet. Deshalb können wir diesen Mehrwert nicht kosten­frei anbieten.

Zeigen Sie Ihren Standort inkl. Map-Icon Ihren poten­tiellen Kunden.

Ich bin der Geschäftsinhaber:
Google Maps für CHF 4.95 pro Mt. (min. 12 Mt.) freischalten

Konzert und Theater St.Gallen in St.Gallen






Firmen­profil Konzert und Theater St.Gallen im Branchen­portal Kunstkulturportal.ch

Konzert und Theater St.Gallen Verifiziertes Porträt
Museumsstrasse 2
9004 St.Gallen SG
Tel.: 071 242 05 05


Teilen Sie Konzert und Theater St.Gallen via Facebook    Teilen Sie Konzert und Theater St.Gallen via Twitter    Teilen Sie Konzert und Theater St.Gallen via E-Mail









Kundenmeinungen
Konzert und Theater St.Gallen für den HELP Award 2024 bewerten

Firma bewerten   Jetzt Konzert und Theater St.Gallen bewerten


Was Kunden über Konzert und Theater St.Gallen sagen
3 Bewertungen aus dem Web für Konzert und Theater St.Gallen















Beschreibung und Mehrwerte

Aeltestes bespieltes Berufstheater der Schweiz

Das Theater St.Gallen kann als ältestes bespieltes Berufstheater der Schweiz und einziges Dreispartentheater der Region Ostschweiz/Bodensee auf eine lange Tradition zurückblicken: Bereits im Mittelalter angeregt durch die Mönche Tutilo und Notker entstand in St.Gallen ein Laien-Theater. Doch in einem generell theaterfeindlichen Milieu – die Kirche stand dem Theater eher ablehnend gegenüber – brach diese Theaterarbeit wieder ab, und noch zu Beginn des 19. Jahrhunderts galten Theater und Schauspiel als Gefährdung von Sitte und Moral.

Vergebens bat im September 1801 die Theatergruppe «Deutsche Löhlein'sche Theatergesellschafte» die hiesige Stadtbehörde um eine Spielerlaubnis. Sie musste ihr harmloses Bühnenstück «Die edle Lüge» von August von Kotzebue in einer Bretterbude in St.Fiden aufführen. Später wies die Kantonsregierung dem Schauspielleiter Löhlein und seiner Truppe dann doch noch die Fürstäbtliche Kloster-Remise ausserhalb der städtischen Grenzen als Theaterlokal zu.

Am 14. Oktober 1801 fand in dem einfach ausgestatteten Raum die Premiere des ersten St.Galler Theaters statt, wiederum mit einem Stück des damaligen Erfolgsautors Kotzebue: «Die silberne Hochzeit oder das Glück des zufriedenen Landmanns». Von 1801 bis 1856 diente die Remise zwischen Karls- und Spisertor als Theatergebäude. Dem erst 1795 noch unter Abt Beda erstellten Bau wurde anfangs des 19. Jahrhunderts ein kleines Häuschen angebaut, in dem die Billettkasse und ein kleiner Erfrischungsraum eingerichtet wurden.

1805 gründete der erste Landammann des neuen Kantons St.Gallen, Karl Müller- Friedberg, die «Theater-Actionnairs-Gesellschaft». Mit dieser Akionärs- Gesellschaft schuf er die Grundlage für das erste schweizerische Berufstheater mit Dreispartenangebot auf privater Basis und stand ihr bis 1831, dem Jahr seines politischen Rückzugs, vor.

Im Jahre 1850 wurde der Architekt Johann Christoph Kunkler, der schon die Erneuerungsarbeiten an der Sankt-Laurenzen-Kirche beaufsichtigte, beauftragt, sich nach einem geeigneten Bauplatz umzusehen. Die Wahl fiel auf das Areal des einstigen Klostergartens von St.Katharinen und des dortigen alten Zeughauses, dem heutigen Bohl. 1857 konnte das Theater in den Kunkler-Neubau am Bohl ziehen, der am 5. November mit Mozarts «Don Giovanni» festlich eröffnet wurde. Genau 111 Jahre waren in diesem Gebäude die Produktionen des Stadttheaters zu sehen, bis dann im Januar 1968 der Vorhang nach Millöckers «Der Bettelstudent» zum letzten Mal fiel. Der Kunkler-Bau wurde im Jahre 1971 abgerissen.

Am 15. März 1968 wurde das neue Theater des Zürcher Architekten Claude Paillard mit Ludwig van Beethovens «Fidelio» eröffnet. In diesem Gebäude finden auch heute die Vorstellungen des Theaters St.Gallen statt.


Sehen Sie hier das Unternehmens-Firmenprofil von Konzert und Theater St.Gallen in St.Gallen (St. Gallen) mit der Telefonnummer 071 242 05 05. Dieses Firmenporträt hat die ID HLP-36-16361.

Suchbegriffe zum Eintrag

» Theater




Medienmitteilungen von Konzert und Theater St.Gallen

Keine aktuelle Meldung: Neue Medienmitteilung erfassen




Events von Konzert und Theater St.Gallen

Keine Events vorhanden: Neuen Event erfassen








Markenregister Konzert und Theater St.Gallen

Keine Markeneinträge von Konzert und Theater St.Gallen vorhanden

» Markenregister Schweiz





Fotos von Konzert und Theater St.Gallen



Keine Fotos vorhanden: » Hier Fotos für Konzert und Theater St.Gallen erfassen



Video von Konzert und Theater St.Gallen



Kein Video erfasst: » Hier Video für Konzert und Theater St.Gallen erfassen








Mobile Apps von Konzert und Theater St.Gallen



Kein Apps erfasst: » Hier Apps für Konzert und Theater St.Gallen erfassen






Eintrag bearbeiten von Konzert und Theater St.Gallen






3x MegaStar, 3x Stracciatella, 3x Exotic, 3x Choquello

CHF 9.55 statt 15.95
Migros-Genossenschafts-Bund    Migros-Genossenschafts-Bund

Aprikosen

CHF 8.50 statt 10.80
Migros-Genossenschafts-Bund    Migros-Genossenschafts-Bund

IP-SUISSE Rindshuftsteak

CHF 6.00 statt 7.60
Migros-Genossenschafts-Bund    Migros-Genossenschafts-Bund

M-Classic Rind Burger Classic

CHF 6.95 statt 10.65
Migros-Genossenschafts-Bund    Migros-Genossenschafts-Bund

Alle Aktionen »

16
19
30
34
36
38
1

Nächster Jackpot: CHF 5'700'000


15
22
35
44
48
6
7

Nächster Jackpot: CHF 16'000'000


Aktueller Jackpot: CHF 1'281'164




Abonnieren Sie unseren News­letter



Newsletter